Eier-Kapern Dip

Vegetarischer Eier-Kapern Dip ein Klassiker von Mama schnell und lecker.

Viele mögen keine Mayonnaise von frischen Eiern. Da hat schon meine Mama die Lösung gehabt, die Mayonnaise mit gekochten Eigelb zu machen. So ist auch der Eier-Kapern Dip entstanden.
Es gab viele Abwandlungen mal mit Gurkenwürfel, mediterran mit Oliven und Paprika. Der Eier-Kapern Dip mit Thunfisch wurde zu einem leckeren Brotaufstrich verarbeitet. Da kann man auch Tomatenmark mit etwas Chili unterheben, mit Kräutern und vieles mehr. Die Ideen waren grenzenlos bei Mama und bei mir zu dem Eier-Kapern Dip 🙂
Zu Spargel gab es bei uns keine Zitronen Beachamel Sauce oder Sauce Hollandaise, sonder mal ganz fein gemixt oder auch grob gelassen einen Eier-Kapern Dip. Schinken oder Fleisch waren früher was Besonderes zu Spargel, aber Eier gab es gleich nebenan beim Geflügelbauer.
Der Eier-Kapern Dip ob mit oder ohne Kapern wird für Nudelsalat oder Kartoffelsalat als leichter Mayonnaiseersatz gebraucht. Schinkenröllchen kann man auch mit Eiern-Kapern Dip füllen. Aber nicht vergessen einen leckeren Eiersalat mit Champignons kann mit Eier-Kapern Dip köstlich gemacht werden.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert: kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:8 Min. Garzeit: Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 4 hartgekochte Eier
  • 2 EL Kapern
  • 3 Knoblauchzehen geräuchert
  • 100 ml Joghurt
  • 2 TL Senf mild
  • 1 TL Obstessig
  • 1 EL Knoblauchöl
  • Pfeffer und Salz
  • eventuell Kapernwasser angießen
  • Eier hart kochen, pellen und das Eigelb vom Eiweiß trennen. Eiweiß mit einem Schneider in feine Würfel schneiden.
  • In einen Topf das Eigelb, Senf, Knoblauchzehen, Obstessig, Öl, Pfeffer, Salz und Joghurt zu einem feinen Dip mixen.
  • Den Dip auf das gewürfelte Eiweiß und Kapern geben und vermischen, abschmecken mit Kapernwasser.
  • Guten Appetit

Tagged , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.