Gefüllte Paprika Hackfleisch

Rezept in pikanter Tomatensauce gefüllte Paprika Hackfleisch.

Immer wieder werden gefüllte Paprika mit Hackfleisch in einer Tomatensauce von meiner Familie gewünscht. Es ist jetzt Paprikazeit und regional gibt es sie auch schon. Das ist ein Anlass einen Topf gefüllte Paprika mit gut gewürztem Hackfleisch in pikanter Tomatensauce zu kochen. Es ist keine Kunst es geht leicht und schnell von der Hand, dann nur noch 40 Minuten köcheln Lassen. Da Reis mit in der Füllung ist, reiche ich Brot. Ein gut gewürzter Joghurt passt sehr gut dazu.

Das erste Mal in meinem Leben habe ich im Urlaub als 17 jährige, gefüllte Paprika, in Österreich in Spital gegessen. Damals war es für mich gewöhnungsbedürftig, denn bis nach NRW waren Paprika noch nicht eingeführt. Wenn ich ehrlich bin, begeistert war ich davon nicht, denn sie waren etwas bitter. Was mir aber in Erinnerung geblieben, ist das die Tomatensauce superlecker schmeckte. Nach 3 Jahren hatten wir dann auch Paprika kaufen können. Da habe ich es auch versucht, denn meine Nachbarin und Freundin kam aus ex Jugoslawien die hatte richtig Ahnung wie Paprika in verschiedenen Rezepten gekocht, gegrillt, gebacken oder eingelegt wurde. Das tolle war ihre Paprikas waren nie Bitter.
Danach habe ich immer wieder leckere gefüllte Paprika mit Hackfleisch gemacht.
Ob in eine Art türkisch, jugoslawisch, deutsch, italienisch oder spanisch immer wieder lecker und gesund. Paprika hat ja viel Vitamin A.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:6 Brennwert:345 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:10 Min. Garzeit:50 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 12 Stück kleine grüne Paprika
  • 300 g Hackfleisch halb und halb
  • 1 Bund Petersilie
  • 3 Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1Tl. Thymian
  • 4 El. Langkornreis
  • 120 ml passiertes Tomatenpüree
  • 1 El. scharfes Paprikamark
  • 1 El. Samba Oelek
  • 3 El. Tomatenmark
  • 1- 2 Glas Wasser
  • Pfeffer und Salz

Joghurt Dressing:

  • Spritzer Zitronensaft
  • 8 El. Joghurt 10%
  • Pfeffer und Salz
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 1 Tl. getrocknetes Chili

Vorarbeit:

  • Paprika waschen Deckel entfernen das Kerngehäuse entfernen. Die Kerne ausspülen unter Wasser.
  • Den Reis gründlich waschen, bis Wasser klar ist.
  • Zwiebeln schälen und fein reiben.
  • Knoblauch schälen feine Würfel schneiden.
  • Tomaten in kochendes Wasser für 30 Sekunden geben, dann die Schale entfernen, in Flecken schneiden, um die Paprika zu schließen, das Tomatenfleisch in feine Würfel schneiden.
  • Passiertes Tomatenpüree würzen mit Tomatenmark, scharfes Paprikamark, Thymian, Pfeffer und Salz gut verrühren.
  • Joghurt in eine Schüssel geben und würzen mit Pfeffer, Salz, Spritzer Zitronensaft und gepresstem Knoblauch.

Hackfleisch vermischen:

  • Hackfleisch in eine Schüssel geben und alle Zutaten unterheben.
  • Nun in die Paprika füllen und mit einem Stück Tomatenfleisch schließen. Dann eng in den Topf stellen, der mit Butter ausgestrichen wurde.
  • Den Rest vom Tomatenpüree auf die Paprika geben und ein Glas Wasser dazu.
  • Mit einem Teller abdecken und mit dem Topfdeckel schließen.
  • Auf mittlerer Hitze in 10-12 Minuten zum Kochen bringen und dann bei kleiner Hitze 30-40 Minuten garen. Die Paprika sind fertig, sie sollten etwas gelblich sein.
  • Auf einen Teller anrichten Paprika halbieren und mit Joghurt übergießen, etwas Chili darüber streuen und guten Appetit.

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Gefüllte Paprika Hackfleisch

  1. Sarah Loreen says:

    Wow! Super Fotos – da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen. Ich liebe gefüllte Paprika! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.