Spareribs Marinade

Spareribs Marinade selbst gemacht geht schnell und schmeckt besser als fertig gekauft.

Nicht nur zur Grillzeit kann man Spareribs Marinade herstellen. Das ganze Jahr über schmecken Spareribs sehr lecker. Ich habe vor langer Zeit mal eine Spareribs Marinade kreiert mit Olivenöl, Sojasauce, Honig, Zucker, Tomatenmark, Chilipaste, geräucherten Knoblauch, Senf und Pflaumensaft. Meine Fangemeinde sagt, das es die beste Marinade für Spareribs, Koteletts und andere Fleischsorten ist.

Eine Marinade für Fleisch, Fisch und Geflügel ist einfach und schnell nach persönlichem Geschmack herzustellen. Verschiedene Sorten von Marinaden sind Beizen, die in erster Linie zum Kurzkonservieren von Fleisch, Wild, Geflügel und Fischsorten gedacht sind. In Mediterranen Länder werden Marinaden wegen der Hitze gemacht, ums Fleisch haltbar und zarter zu machen.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert: kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:25 Min. Garzeit:35 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

  • 1 kg Spareribs

Marinade:

  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Honig
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Senf
  • 2 Knoblauchzehen geräucherte gepresst
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 TL Chiliflocken
  • 8 EL Pflaumensaft
  • Aus den Zutaten eine Marinade rühren und über die Spareribs gießen und 20 Minuten marinieren.
  • Backofen vorheizen 120°C O/U Hitze.
  • Die marinierten Spareribs mit Marinade in den vorgeheizten Bachofen 25 Minuten backen.
  • Nach 25 Minuten die Spareribs aus der Marinade nehmen, die Sauce mit einem Backpinsel abstreichen und die Spareribs in einer Grillpfanne von beiden Seiten grillen.
  • Dann auf einen Teller in die Marinadensauce legen.
  • Ich reiche Brot und Salat dazu.
  • Guten Appetit.

Tagged , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.