Matjessalat

Der Klassiker Matjessalat nach Hausfrauenart mit Salzkartoffeln und Gurkensalat

Wenn im Juni die ersten jungen Heringe gefangen werden bekommt man den zarten Matjes für einen Matjessalat zu kaufen.
Heute haben wir es leichter an frischen Matjes zu kommen und können uns viel Arbeit sparen. Meine Mama kaufte den frischen Hering beim Fischhändler, säuberte ihn und legte den Hering in Steinsalz ein. Nach 7 Tagen war der Hering fertig.  Die Gräten und die Haut wurden entfernt und der Matjes war fertig filetiert 🙂

Meine Mama machte den Matjessalat etwas einfacher als ich ihn jetzt nach meiner Kreation Hausfrauenart vorstelle. Im Rezept meiner Mama kamen nur Zwiebeln und Saure Gurken mit Saurer Sahne in den Matjessalat. In meiner Jugend war der Hering ein preiswerter Fisch, so das alle Familien sich den Fisch einmal in der Woche erlauben konnten. Meine Großmutter legte den Salzhering in Steintöpfe ein, so hatten wir immer wieder in den Wintermonaten Fisch zu essen 😉

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert:585 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:10 Min. Garzeit:30 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 8 ganze Matjesfilet
  • 2 Äpfel
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Zitrone den Saft
  • 1/2 gelbe Paprika
  • 1/2 rote Paprika
  • 1 EL Weinessig
  • Zucker
  • Pfeffer und Salz
  • 250 ml Saure Sahne
  • 200 ml Sahne (Dosen Milch)

Vorarbeit:

  • Salzkartoffeln kochen und Gurkensalat herstellen.

Für den Matjessalat:

  • Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.
  • Paprika und Äpfel schälen in kleine feine Würfel schneiden.
  • Petersilie waschen und fein hacken.
  • Zitronensaft auspressen.
  • Saure Sahne und Sahne mit Zitronensaft, Essig, Zucker, Pfeffer und Salz verrühren.
  • Die Matjesfilets in Stücke schneiden und mit allen anderen Zutaten vermischen. Abschmecken und 30 Minuten ziehen lassen.
  • Dann kann angerichtet werden mit Salzkartoffeln und Gurkensalat.
  • Guten Appetit.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.