Gefüllte Maultaschen

Gefüllte Maultaschen mit Gorgonzola, der Teig wurde aus Dinkelmehl gemacht.

Sicher kann man die gefüllten Maultaschen auch fertig kaufen, aber so lecker wie selbst hergestellt schmecken sie nicht. Darum stelle ich meine Maultaschen selber her. Man kann dazu Vollkorn-Dinkelmehl nehmen, aber es geht auch mit fein gemahlenem Dinkelmehl  oder Weizenmehl. Dazu einen Anteil Vollweizengrieß und Eigel, gut und kräftig den Teig würzen und zu einem glatten Teig kneten.

Wenn der Teig im Kühlschrank geruht hat, wird er schön dünn auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausgerollt. Dann in lange Streifen geschnitten und auf einer Seite Gorgonzola Kugel gesetzt. Der Rand vom Teig wird mit Eigelb bestrichen der zweit Streifen feste aufgedrückt mit einem Teigrädchen getrennt und nachgesehen, ob die Ränder feste verschlossen sind. Dann kommen die gefüllten Maultaschen in siedendem Salzwasser zum garen, schwimmen sie oben sind sie fertig das sind ca. 5-8 Minuten 🙂

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert:150 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:45 Min. Garzeit:8 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

    Für die Maultaschen:

    • 250 g Dinkelmehl
    • 25 g Vollkorngrieß
    • 4 Eigelb
    • Salz
    • Muskat

    Zum Füllen der Maultaschen:

    • 125 g Gorgonzola Käse
    • 1 Eigelb zum Bestreichen

    Den Teig für die Maultaschen herstellen:

    • Alle Zutaten auf die Arbeitsfläche geben und zu einem glatten Nudelteig kneten.In Folie einschlagen und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
    • Auf eine bemehlte Arbeitsfläche den Nudelteig sehr dünn ausrollen und in 4 cm breite Streifen schneiden.
    • Das Eigelb mit etwas Wasser verrühren und die Teigränder damit bestreichen.
    • Gorgonzola auf den Teig setzen und mit Teig abdecken, feste an drücken und in 4 x 4 cm große Maultaschen schneiden.
    • In kochendes Salzwasser die Maultaschen geben und auf kleine Hitze ziehen lassen bis sie oben schwimmen.
    • In Gemüsebrühe oder Suppen als Einlage servieren.
    • Guten Appetit

    Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.